Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Falco – Rock Me Amadeus

harmony.fm – ausgesprochen himmlisch. Zusammen mit den Kirchen in Hessen… und einem regelrechten Ausnahmekünstler. Die Rede ist von Johann Hölzel, besser bekannt als Falco. Ich bin Tobias Stübing, hallo. Falco lebte ein Leben zwischen den Extremen: dem großem Aufstieg und immer wieder auch dem tiefen Fall durch Drogenexzesse.
Musikalisch startete Falco in Berlin. Er tingelte durch Clubs – auch, um seinem Idol David Bowie irgendwann mal zu begegnen. Seine ersten Songs hatten keinen großen Erfolg. Aber kurz darauf folgte „Der Kommissar“. Er verknüpfte deutsche Sprache und Rap-Gesang – ein neuer Stil. Anfang der 80er Jahre sein erster Nummer 1 Hit in Deutschland.

Einspielung „Der Kommissar“

Falcos Songs kamen aber nicht immer gut an. Mit „Jeanny“ zum Beispiel provozierte Falco Mitte der 1980er Jahre einen der größten Skandale. Das ging so weit, dass der Song von einigen Radiostationen nicht mehr gespielt wurde. Der Songtext ist vieldeutig: Falco ist im Musikvideo als Stalker zu sehen, der eine junge Frau wegen
seiner verschmähten Liebe umbringt. Wobei am Ende doch noch Jeanny lebt.

Einspielung „Jeanny“

Falcos Leben ist geprägt von innerer Zerrissenheit. Und immer wieder auch der Auseinandersetzung mit dem eigenen Sterben. „Out Of The Dark“ ist

das Ergebnis dieser Auseinandersetzung. Im Lied kämpft er mit der Trennung des Irdischen, aber auch der Sehnsucht nach Erlösung. Damit verbunden auch die Frage: Sehnte er sich nach dem Tod?
Er selbst hat ungefähr ein Jahr vor seinem Tod gesagt, dass es in dem Song um Drogen gehe.

Einspielung „Out Of The Dark“

Falco gilt als erster deutschsprachiger Rapper. Bereits im Alter von vier Jahren bekam er sein erstes Klavier geschenkt. Und er hatte ein absolutes Gehör. Sein allergrößter Hit und größter Erfolg ist eine Hommage an Wolfgang Amadeus Mozart. Falco sage mal über Mozart: Wenn er heute noch leben würde, wäre er ein begnadeter Entertainer und gefeierter Star. „Rock Me Amadeus“ steht für seinen größten Erfolg und machte ihn noch berühmter. Auch über Österreich und Deutschland hinaus. Für Falco war das gar nicht gut, denn ihn belastete der Ruhm. Für ihn war klar: An diesen Nummer 1 Hit nochmal ran zu kommen, wird schwierig.

Das setzte ihn auch gewaltig unter Druck. Er verliert den Fokus. Nimmt Drogen und stürzt immer wieder ab. Schließlich stirbt er mit nur 40 Jahren – ein Unfall in der Dominikanischen Republik. Heute ist Falco Kultfigur. Es gibt Bücher, Musicals und seine Songs sind In. Hier ist Falco mit „Rock Me Amadeus“.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar